Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.




Gedankenstriche
August 2019



Aktion und Müßiggang. 


Nach der kraftvollen Energie des Frühjahrs mit seinem Neubeginn, der Aufbruchsstimmung, gehe ich mit Sommerbeginn langsam in die Knie. Merke spätestens im Juni, dass ich eine Pause brauche. Bis dahin ist oft viel geschehen. Bis dahin habe ich oft viel in Bewegung gebracht.

Da kommt der Schulschluss und die beginnende Ferienzeit mit der Aufhebung des Alltags gerade recht. Da keine Schule ist, muss ich nicht um 6:30 Uhr aufstehen, sondern lasse den Tag ein bisschen später beginnen. Das genieße ich!

Dadurch sind die Sommermonate von vornherein entspannter. Kein Gehudel in der Früh. Ich habe ausreichend Zeit für alles. Teile mir meine Tage freier ein. Müßiggang schleift sich ein. Mit den Wochen komme ich immer mehr in Ferienstimmung. Urlaubsmodus. Langsammodus.

Bis es mich Mitte / Ende August in eine Zähheit versetzt, die nicht mehr angenehm ist. Ich kann mich nicht mehr überwinden, irgendetwas zu tun. Das Ausschlafendürfen ist nicht mehr erholsam. Macht mich träge. Diese Trägheit trage ich dann in den Tag. Wenn ich nicht in der Praxis arbeite, werden die Tage mühsam. Weil ich so gar nichts weiterbringe. 

Aber dann. Aber dann kommt plötzlich ein Schub. Ich kann es oft nicht benennen, woher. Was ihn auslöst. Auf jeden Fall fange ich an zu zappeln. Will alles. Und das sofort. Möchte mich wieder bewegen. Möchte mich wieder einbringen. Etwas weiterbringen. Plötzlich gehen Dinge, die ich seit Wochen vor mir herschiebe. Und ich wundere mich, was ich alles bewerkstelligen kann!

Kennst Du das? Diese Zeiten der Muße. Und wenn es dann wieder genug ist? Wenn plötzlich der Müßiggang langweilig wird. Wenn es keiner Erholung mehr bedarf? Wenn Du wieder durchstarten möchtest? 

Ich begrüße die Zyklen von Aktion und Müßiggang, die großen und die kleinen, die langphasigen und ganz kurzen. Manchmal kann ja eine Aktion zwei Stunde dauern und der Müßiggang zwei Minuten. Oder umgekehrt. Wie auch immer... ich freue mich, wenn Du sie auch kennst und integrieren kannst in deinem Alltag. In deinem Leben. 

Und da wir schon mal beim Thema Müßiggang sind, hier noch eine Information: Ich bin von 6. - 22. September 2019 auf Urlaub! Davor, danach stehe ich sehr gerne für Sitzungen zur Verfügung und freue mich, wenn wir einander wiedersehen!


Mit ganz herzlichem Gruß und bis bald!


Katharina


***********************************************************
Informationen über mich und meine Arbeit findest Du auf meiner Website: www.embodywork.at

Oder auch auf Facebook unter www.facebook.com/kpachta/. Dort poste ich regelmäßig Gedanken und Neuigkeiten. Vielleicht hast Du Lust, dort vorbeizuschauen und meine Seite zu liken oder zu abonnieren?

Ganz besonders freue ich mich, wenn Du mir Feedback gibst über diesen Newsletter. Oder wie dir meine Website gefällt. Oder wie Du die Arbeit in den Sitzungen mit mir empfindest. Dann schreib mir doch eine Mail an office@embodywork.at.

Gerne höre ich auch von dir! Ruf mich an und wir plaudern ein bisschen. Wo Du stehst. Wie es dir geht. Wohin es gehen soll. Du erreichst mich unter meiner Nummer: 0677 / 6177 7625.

Wenn Sie diese E-Mail (an: kpachta@gmx.at) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

 

EmbodyWork
Katharina Pachta
Sigmundsgasse 2/4
1070 Wien
Österreich

067761776725