Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.




Gedankenstriche
November 2019



Zeit für dich. Zeit für dich?



Kaum wird es abends früher dunkel, beginnt es. Oder hängt es mit dem beginnenden Weihnachtstrubel zusammen? Ganz genau kann ich es nicht sagen. Aber spätestens Mitte November, stelle ich auch heuer wieder fest, haben die Menschen keine Zeit mehr. 

Sie wirken abgehetzt. Kommen zu spät. Sagen kurzfristig ab. Weil krank oder beruflich oder familiär verhindert. Sie wollen keine zusätzlichen Termine. Alles ist ein Gehetze. Gewurstel. Gestrudel. Zeit, ein knappes Gut, wie es scheint.

Durch die vielen Jahre Beschäftigung mit den Zusammenhängen zwischen unserem Tun und dem Körper meine ich heute wie so viele andere auch, dass jede Art von Stress krank macht. Es geht eine Zeit lang gut. Aber wenn wir uns auspowern, kippen wir irgendwann um. Werden krank. Kreieren dadurch körperliche Symptome, die uns zwingen, es langsamer und ruhiger anzugehen.

Warum verhalten wir uns so? Erhalten wir dadurch Selbstbestätigung? Ist es ein nicht Nein sagen können? Aufopferung? Unabkömmlich sein? Nicht delegieren können? Die Frage muss wohl jede und jeder für sich selbst beantworten. 

Ich bin so gut wie nie krank. Das ist schon viele Jahre so. Darüber habe ich mich oft gewundert. Bin ich mit einem starken Immunsystem ausgestattet? Macht mich die Homöopathie so widerstandsfähig? Aber das allein war, das ist es nicht. Ich bin draufgekommen, ich habe schlichtwegs keinen Anlass zum Kranksein. 

Vor kurzem war ich bei einem halbstündigen Termin. Länger dauerte das Gespräch nicht. Der Termin lief zu aller Zufriedenheit ab. Ich war konzentriert, 100% bei der Sache. Wählte meine Worte mit Bedacht. Wollte einen guten Eindruck hinterlassen. Ein Geschäft galt es anzubahnen. Und alles ging gut. Ich verabschiedete mich. War stolz auf meine Performance.

Anschließend fuhr ich mit der U-Bahn in meine Praxis, um dort weiter zu arbeiten. Doch plötzlich rasselte meine Energie in den Keller. Ich fühlte mich schwach, ausgelaugt, leer. Weg die gute Laune. Weg der Höhenflug. Mir war fast zum Weinen, weil ich mich plötzlich so verloren fühlte.

Was war los mit mir? Ich verstand es nicht. Ich kam in der Praxis an und legte mich in meinem Arbeitsraum zuallererst auf den Holzboden. Streckte mich aus. Schloss die Augen. Atmete. Und so bemerkte ich, dass mich dieser kurze Termin viel Kraft gekostet hatte. Das überraschte mich. So kurz, so anstrengend? 

Doch es war so. Warum auch immer. Ich nahm es hin. Atmete. Ließ den Termin nochmals Revue passieren. Ließ meine Gedanken zur Ruhe kommen. Entspannte mich. Ein paar Minuten lang widmete ich meine ganze Aufmerksamkeit meinem Körper. Um das Erlebte abzuschließen.

Dann stand ich auf. Trank noch ein Glas Wasser. Fühlte mich wieder energiegeladen. Ruhig. Entspannt. Freute mich, dass alles gut abgelaufen war. Freute mich, die Anstrengung losgelassen zu haben. Und dann begann ich zu arbeiten. Ganz bei mir. In Frieden mit mir. Gut versorgt. 

Manchmal braucht es nicht viel. Braucht es nicht viel Zeit, um wieder bei sich selbst anzukommen. Um wieder zu Kräften zu kommen. Ich dachte früher immer, ich bräuchte eine Auszeit. Stunden nur für mich. Weit weg von allem. Am besten zwei Wochen ohne Familie und Arbeit. 

Heute weiß ich: Das brauche ich nicht! Wenn ich aufmerksam bin auf mich und meinen Körper, genügt eine kurze Pause. Nur ein kurzes Durchschnaufen. Ein kleiner Rückzug. Hinsetzen. Ein Glas Wasser trinken. Zurücklehnen. Mehr nicht. Aber ich muss sie mir nehmen. Die Pause. Die Zeit.

Und dafür muss ich mich selbst ernst nehmen.

Ich wünsche dir von Herzen in dieser schnelllebigen Zeit, dass Du achtsam bist mit dir. Mit deiner Energie. Mit deinen Ressourcen. Mit deiner Kraft. Und dass Du bemerkst, wenn Du eine Pause benötigst. Ein paar Minuten. Oder vielleicht auch ein paar Stunden. Zeit. Nur für dich. 

Eine EmbodyWork Sitzung ist da mitunter heilsam. Lässt dich wieder bei dir ankommen. Aber das weißt Du ja. Und Du weißt auch, wo Du mich findest. Ich freue mich, wenn Du dir Zeit für dich nimmst. Eine Stunde Zeit nur für dich

Mit herzlichem Gruß,

Katharina

                                     *****************

Ich habe vor kurzem Gutscheine anfertigen lassen. Eine 60-Minuten-Sitzung um 40 Euro. Zum Kennenlernen. Zum Krafttanken. Vielleicht möchtest Du jemandem einen Gutschein schenken? Oder dir selbst? Pro Person kann maximal ein Gutschein erworben werden!

Und wir machen es uns leicht! Wir können alles online abwickeln. Du bestellst per Mail unter office@embodywork.at oder rufst mich an. Ich sende dir eine Rechnung per Mail. Du überweist den Betrag. Ich sende dir die Gutscheine per Post zu. So einfach kann man schenken!

                                     *****************

Wenn Du noch ein wenig schmökern möchtest... auf meiner Website findest Du alle aktuell wichtigen Informationen über mich und meine Arbeit: www.embodywork.at

Und auf Facebook unter www.facebook.com/embodywork.at/ poste ich regelmäßig Gedanken und Neuigkeiten. Da gibt es fast täglich etwas Neues zu lesen. Vielleicht hast Du Lust, dort vorbeizuschauen. Ich freue mich auch, wenn Du meine Seite likest oder abonnierst.

Wenn Sie diese E-Mail (an: kpachta@gmx.at) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

 

EmbodyWork
Katharina Pachta
Sigmundsgasse 2/4
1070 Wien
Österreich

067761776725